You are here

Was Können Sie Machen/Was Mögen Sie Lieber?

Submitted by sassamae on Sat, 02/08/2014 - 20:36

Hallo! Hier ist Lektion Zwei. In der letzten Lektion haben wir geredet über was Sie gerne machen. Manchmal können Sie aber nicht alles machen, was Sie wollen. In dieser Lektion, reden wir über was man machen kann.

können

ich

kann

wir

können

du

kannst

ihr

könnt

er/sie/es

kann

sie/Sie

können

 

Zum Beispiel, was machen Sie während der Woche? Was kannst du machen? Wenn Sie Aktivitäten brauchen, können Sie die Tabellen von Lektion 1 anschauen.

Was ich während der Woche machen kann.
Ich kann während der Woche in die Schule gehen.

Ich kann während der Woche...

Ich kann während der Woche...
Ich kann während der Woche...

 

Schauen Sie auf den Satz "Ich kann während der Woche in die Schule gehen." Dieser Satz hat eine bestimmte Form. Schauen Sie speziell auf die Verben in diesem Satz.

"Ich kann während der Woche in die Schule gehen."

Sind beide Verben konjugiert? Nein, eigentlich nicht! Das Verb "können" ist konjugiert, aber nicht das Verb "gehen." Das Verb "gehen" bleibt in dem Infinitiv. Das Verb "können" ist nämlich ein "Modalverb," eine sehr wichtige Art von Verb. In einem Satz mit einem Modalverb, darf das andere Verb in der Infinitivform bleiben.

"Ich kann (konjugiert.) während der Woche in die Schule gehen (infinitiv)."

Diese Form geht nicht nur mit "gehen," aber mit allen Verben! Zum Beispiel, schauen Sie die Aktivität "in die Stadt fahren" an (von Lektion 1).

"Ich kann (konjugiert) während der Woche in die Stadt fahren (infinitiv)."

Diese Form geht auch mit "du", "ihr" , usw. Zum Beispiel,

"Ihr könnt (konjugiert) während der Woche in die Stadt fahren (infinitiv)."

Diese Regel geht auch für noch mehr Modalverben, die genau wie das Verb "können" funktionieren. Das Verb "mögen" ist auch ein Modalverb:

mögen

ich

mag

wir

mögen

du

magst

ihr

mögt

er/sie/es

mag

sie/Sie

mögen

In den folgenden Aktivitäten, können Sie diese Verben üben. Die nächste Aktivität geht auch um "können." Wohin kann man gehen? Wo würden Sie gern aus der folgenden Liste gehen?

(zum) Biergaten (auf die) Kirmes (in den) Park (ins) Café (in die) Kneipe (ins) Restaurant (zur) Dönerbude (ins) Konzert (ins) Theater (ins) Einkaufszentrum (ins) Museum (ins) Thearer (ins) Kino (in die) Oper (zur) Vorlesung

Wenn man spazieren gehen möchte, kann man... in die Park gehen.

1. Wenn man ein Bier trinken möchte, kann man...

 


 

2. Wenn man gute Musik hören möchte, kann man...

 


 

3. Wenn man einen Film sehen möchte, kann man...

 


 

4. Wenn man einen Döner essen möchte, kann man...

 


 

5. Wenn man eine Pizza essen möchte, kann man...

 


 

6. Wenn man Kleidung kaufen möchte, kann man...

 


 

Diese nächste Aktivität geht um "mögen."

Sie können diese Aktivität auch mit Ihrer/m Sprachpartner/in machen. In dieser Aktivität fragen wir "Mögen Sie lieber..." Zum Beispiel,

Hier ist ein Beispiel von einem kleinen Gespräch, die ihr haben könnt:



Brunhilde: Hallo, ich heiße Brunhilde. Wie heißen Sie?



Ralph: Ich heiße Ralph.

Brunhilde: Hallo, Ralph. Mögen Sie lieber Jazz oder Pop?

R: Ich mag lieber Jazz. Welche Art von Musik magst du?

B.: Ich mag lieber Pop.

Bereiten Sie eine Liste vor, von was Sie lieber mögen.

Mögen Sie lieber...

1. Tee oder Kaffee?

2. Basketball oder Fußball?

3. Filme oder Theaterstücke?

4. Schach oder Poker?

5. Pizza oder Hamburger?

6. Bücher oder Zeitschriften?

7. wandern oder spazieren gehen?

Jetzt sind Sie bereit, ein Gespräch mit Ihrer/m Sprachpartner/in zu haben. Sie sollen ähnliche Fragen stellen, wie "Wohin gehen Sie gern?" oder "Mögen Sie lieber...." Notieren Sie die Antworte. Sie sollen eine Reportage machen, ob "Wir sind total verschieden!" oder  "Wir haben die gleichen Vorlieben!" oder auch "Wir haben änliche Vorlieben, aber nicht ganz gleich!"

Content taken from Deutsch im Blick pp. 164-168. The textbook and materials are available online at http://coerll.utexas.edu/dib.

COERLL Logo