You are here

Im Ausland arbeiten!

Submitted by sassamae on Wed, 04/16/2014 - 00:29

Im Ausland arbeiten!

A. Vor dem Lesen

1. Was für ein Text ist das? 2. Die Überschrift lautet: „Fürs Praktikum auf Weltreise.“ Wovon glauben Sie handelt der Text? 3. Wer ist die Zielgruppe für diesen Text?

4. Versuchen Sie zu raten, was diese Vokabeln bedeuten:

_____ Praktikum 

_____ Ehrgeiz 

_____ Reiselust 

_____ Hochschüler

_____ Teilnehmer 

_____ anspruchsvoll 

_____ Auslandsaufenthalt

_____ Nachwuchstalent 

_____ Wettbewerb

_____ Bewerbungsschluss

_____ Voraussetzung

Fürs Praktikum auf Weltreise 

Die Welt sehen und gleichzeitig an der Karriere feilen? Kein Problem! Mit dem Praktikumsprogramm von MLP und Junge Karriere bringen Studierende beruflichen Ehrgeiz und Reiselust unter einen Hut.

Join the best (www.jointhebest.info- so lautet das ehrgeizige Motto, unter dem sich Hochschüler aller Fachrichtungen für eine von 14 Praktikumsstellen rund um den Globus bewerben können. Das Programm läuft bereits im fünften Jahr. Ob als Jurist in Chicago, als Chemiker in Singapur oder als Wirtschaftswissenschaftler in Warschau: Die Teilnehmer erwarten anspruchsvolle Aufgaben in führenden Unternehmen. Je nach Vereinbarung dauert der Auslandsaufenthalt zwischen zwei und sechs Monaten. Dazu schnürt MLP ein Rundum-sorglos-Paket. Der Finanzberater zahlt Flug, Unterkunft und Versicherung und stellt den Nachwuchstalenten eine Kreditkarte zur Verfügung. Allein im vergangenen Jahr beteiligten sich rund 3400 Studierende am Wettbewerb um Praktikumsplätze in internationalen Metropolen. Bewerbungsschluss für einen Auslandsaufenthalt im Jahr 2009 ist der 9.November 2008. Teilnehmen können alle deutschsprachigen Studenten ab dem dritten Semester sowie Absolventen, Referendare und Doktoranden. Sie sollten mindestens ein erfolgreiches Praktikum absolviert haben.

Voraussetzung ist außerdem ein Abiturdurchschnitt von 2,5 oder besser. Ein Online- Bewerberfragebogen lässt sich im Internet abrufen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann sich übrigens von erfahrenen MLP-Beratern unter die Arme greifen lassen. Beim Bewerbungscoaching analysieren Professionals die Unterlagen der Teilnehmer. Angeboten wird auch ein Training für das finale Assessment-Center.

Selbst für Studierende, die es nicht unter die ersten 14 schaffen, lohnt sich die Kandidatur. Wer in die letzte Runde kommt, hat die Chance auf einen von mehr als 100 Praktikumsplätzen in ganz Deutschland. Ein weiterer Bonus für Nachwuchstalente: Sie werden in das Join-the- best-Karrierenetzwerk aufgenommen und regelmäßig über interessante Jobangebote oder Veranstaltungen informiert.

Bewerbung: So kommen Sie gut an

Per Mausklick zum Traumpraktikum: Anmeldungen für das Join-the-best-Stipendium 2009 sind ausschließlich online möglich. Noch bis zum 9. November 2008 können Kandidaten hier ihre Unterlagen hinterlegen. Abgefragt werden zum Beispiel Informationen zu Studienfächern, Praktika sowie Sprach- und Computerkenntnissen. Wer die erste Hürde genommen hat, wird am 28. oder 29. November 2008 zu einem Assessment-Center in einer MLPGeschäftsstelle vor Ort eingeladen. Dort erwartet die Bewerber ein Sprach- und Zahlenlogiktest. Darüber hinaus stellen sie ihre Fähigkeiten in Gruppenübungen und einer Selbstpräsentation unter Beweis. Am 15. und 16. Januar 2009 findet in der MLP-Zentrale in Wiesloch das finale Assessment-Center statt. Für die 14 erfolgreichen Kandidaten heißt es anschließend: Ab ins Ausland!

Hochtief AG • Allianz AG • BASF AG • Procter & Gamble GmbH • Deloitte & Touche GmbH Wirtschaftsprüfung • Siemens Management Consulting • PricewaterhouseCoopers AG • SAP • HypoVereinsbank AG • Baker & McKenzie • Evonik Industries AG • Axel Springer AG

B. Beim Lesen: Beantworten Sie die Fragen

1. Wie lange gibt es dieses Programm schon? 2. Wie lange dauert der Auslandsaufenthalt? 3. Was enthält das MLP-Paket? 4. Wann ist der Bewerbungsschluss für das Jahr 2009? 5. Wer kann an diesem Programm teilnehmen?

6. Was sind die Voraussetzungen für die Teilnahme?

7. Was wird in der Online-Anmeldung abgefragt?

C. Nach dem Lesen: Arbeiten Sie mit Ihrer/m Sprachpartner/in und beantworten und besprechen Sie folgende Fragen:

1. Gibt es für Sie ähnliche Möglichkeiten? Wenn ja, welche und wie viele Studierende machen das? Wenn nein, warum nicht? 2. Wohin würden Sie gehen? Wo würden Sie Ihr Praktikum machen? 3. Welche Vorteile hat ein Auslandspraktikum gegenüber einem Praktikum zu Hause? 4. Würden Sie ein Praktikum im Ausland machen? Warum? Warum nicht? 5. Glauben Sie, Europäer reisen mehr ins Ausland als Einwohner anderer Länder? Warum?

Seien Sie sicher, die Möglichkeiten für Praktiken in ihrem Land mit den Möglichkeiten in dem Land Ihrer/s Sprachpartners/in.

Viel Spass!

 

Content taken from Deutsch im Blick pp. 368-370. The textbook and materials are available online at http://coerll.utexas.edu/dib/.

COERLL Logo