You are here

Krank Sein

Submitted by sassamae on Thu, 04/10/2014 - 23:02

Krank Sein

Krank sein

Verletzungen sind nicht die einzigen Probleme, mit denen Sie zu tun haben. Sie müssen auch gegen verschiedene Krankheiten ankämpfen. Lesen Sie die Liste von Symptomen, die Sie haben können, wenn Sie krank sind (oder werden) und suchen Sie das richtige Leiden aus der Vokabelliste aus.

1. Ihnen ist sehr warm. Ihre Temperatur ist fast 39 Grad Celsius. Sie müssen ein Eisbad nehmen, um Ihre Temperatur zu senken. Was ist mit Ihnen los?

→ Ich _____________________________________________.

2. Sie waren gerade in einem Restaurant und haben etwas Neues auf der Speisekarte probiert. Das Essen hat gut geschmeckt, aber sie fühlen sich auf einmal nicht mehr so wohl. Was ist mit Ihnen los?

→ Mir ist __________________________________________.

3. Sie sind beim Arzt. Der Arzt nimmt Ihnen Blut ab. Plötzlich fühlen Sie sich unwohl. Ihnen wird sehr warm und Sie können sich nicht mehr so gut konzentrieren. Was ist mit Ihnen los?

→ Ich ____________________________________________________________.

4. Sie waren stundenlang am Computer, denn Sie müssen morgen einen Aufsatz einreichen. Jetzt sind Sie sehr müde und auch ein bisschen schwindelig. Sie nehmen ein paar Aspirin. Was ist mit Ihnen los?

→ Ich ____________________________________________________________.

5. Sie haben Husten und Schnupfen. Ihnen ist manchmal sehr warm und manchmal sehr kalt. Sie brauchen viele Taschentücher und Hustenbonbons. Was ist mit Ihnen los?

→ Ich____________________________________________________________.

A. Joel: Ich gehe zum Arzt

Schauen Sie sich Joels Video an und füllen Sie die Lücken mit den richtigen Wörtern (rechts) aus. Was macht Joel, wenn er krank ist? (Achtung: Es bleiben Vokabeln übrig!)

Je nachdem, wie ___________________ ich bin. Normalerweise, wenn’s wirklich ________________ ist, gehe ich zum _______________, klar, aber ansonsten ________________ man es _____________.

krank schrecklich schlimm sehr hält aus Arzt

B. Und Sie?

Sie wissen jetzt, was Joel macht, wenn er krank ist. Was machen Sie, wenn Sie krank sind? Beantworten Sie die Fragen und benutzen in Ihren Sätzen die folgenden Ausreden.

zum Arzt gehen//sich ausruhen//ein paar Aspirin-Tabletten nehmen//ein warmes/kaltes Bad nehmen//im Bett bleiben//ein Heizkissen benutzen//sich hinlegen//eine Nudelsuppe essen//einen Tee trinken//viel Wasser trinken

 

1. Was machen Sie, wenn Ihnen übel ist? 

2. Was machen Sie, wenn Sie sich schwach fühlen? 

3. Was machen Sie, wenn Sie Rückenschmerzen haben? 

4. Was machen Sie, wenn Sie die Grippe haben? 

5. Was machen Sie, wenn Ihr Kopf weh tut? 

6. Was machen Sie, wenn Sie Fieber haben? 

Ärzte

Normalerweise geht man zum Arzt, wenn man sich nicht wohlfühlt. Welche Ärzte gibt es?

A. Wer ist wer?

Suchen Sie danach, wie die folgenden Arzttypen auf Ihrer Muttersprache heißen.

der Augenarzt/die Augenärztin der Chiropraktiker/die Chiropraktikerin der Frauenarzt/die Frauenärztin der Fußspezialist/die Fußspezialistin der Hausarzt/die Hausärztin der Hautarzt/die Hautärztin der Hals-Nasen-Ohren-Arzt/die -Ärztin der Kinderarzt/die Kinderärztin der Heilpraktiker/die Heilpraktikerin der Orthopäde/die Orthopädin der Psychiater/die Psychiaterin der Tierarzt/die Tierärztin der Zahnarzt/die Zahnärztin

B. AUA! Schmerzen! 

Es gibt viele Arten von Schmerzen. Versuchen Sie in Ihrem Kurs, eine Liste von möglichen Schmerzen zusammenzustellen.

C. Definitionen

Versuchen Sie nun, fünf Ärzte von der Ärzteliste zu definieren und benutzen Sie Ihre Antworten aus der „Schmerzen”-Aktivität um die Definitionen zu erklären.

Beispiel:

Wenn man Zahnschmerzen hat, geht man zum Zahnarzt.

1. 

2. 

3. 

4. 

5.

Zum Nachdenken:

Zum Arzt zu gehen ist nicht immer die einzige Lösung, besonders für Leute in den deutschsprachigen Ländern. Dort ist es üblich, in ein Bad oder einen Kurort zu fahren, wenn man sich von einer Krankheit oder Verletzung erholen möchte. Auch wenn man nur etwas gestresst ist, fährt man oft dorthin. Aber viele Leute lassen sich die Kur von einem Arzt verschreiben, soweit die Versicherung das bezahlt.

Bäder waren in der Vergangenheit besonders wichtig – wenn Sie eine Karte von Deutschland ansehen, sehen Sie sofort, dass viele Dörfer und Städte den Namen „Bad ...“ tragen. In diesen Bädern gab (und gibt es) Heilwasser, das man trinken kann. Man kann in diesem Wasser auch baden (z.B. Baden Baden).

Harald beim Arzt

Harald

Harald hat immer etwas Witziges zu sagen. Was sagt er über Zahnärzte und Psychiater? Schauen Sie sich Haralds Video „Beim Arzt” an und beantworten Sie dann die Fragen.

A. Beim Zahnarzt

Wie oft geht Harald zum Zahnarzt? Warum? 

B. Beim Psychiater

Geht Harald zum Psychiater? ______________________________________ Was hält Harald von Psychiatern? Wer ist seiner Meinung nach der beste Psychiater? 

Zum Arzt gehen

A. Ein Termin

Egal welche Schmerzen man hat, wenn es weh tut, muss man zum Arzt gehen. Hier ist eine Liste von Sätzen, die beschreiben, was beim Arzt passiert. Setzen Sie die Sätze in die richtige Reihenfolge.

___Die/Der Patient/in wartet im Wartezimmer. Er/Sie kann eine Zeitschrift lesen. 

___Die/Der Arzt/Ärztin muss Fragen stellen und soll die/den Patient/in untersuchen. 

___Die/Der Patient/in muss zurück zum Arzthelfer/zur Arzthelferin. 

___Die/Der Patient/in kommt in die Arztpraxis. Er/Sie muss dann die Versichertenkarte vorzeigen.

___Die/Der Patient/in muss zuerst die Arztpraxis anrufen, um einen Termin zu bekommen.

___Dann ruft die/der Arzthelfer/in die/den Patienten/in auf. Er/Sie wird ins Behandlungszimmer geführt.

___Die/Der Arzthelfer/in druckt das Rezept für die Medizin aus. 

___Die/Der Arzt/Ärztin möchte wissen, warum er/sie gekommen ist. 

___Die/Der Patient/in darf dann zur Apotheke, um die Medizin zu holen. 

___Die/Der Arzt/Ärztin verschreibt die Medizin. 

___Die/Der Arzt/Ärztin kommt ins Zimmer.

B. Wichtige Vokabeln

Ein Wortigel. In einer Aktivität oben haben Sie viele neue Vokabeln rund um die Arztpraxis gelernt. Versuchen Sie nun eine Vokabelliste zu erstellen. Welche Wörter muss man kennen, wenn man zum Arzt geht. Ergänzen Sie auch die Artikel (maskuline und feminine Formen) der Nomen

In der nächsten Aufgabe benutzen wir viele Modalverben. Bitte klicken Sie auf diesem Link und wiederholen Sie die Modalverben.

Ein Tag beim Arzt

Sie haben die Sätze in einer Aktivität oben in die richtige Reihenfolge gebracht. Sie können die Geschichte aber auch verkürzen. Versuchen Sie die folgenden Sätze zusammenzusetzen. (Tipp: Einige Sätze können nicht verkürzt werden!) Bitte klicken Sie auf diesem Link und schauen Sie sich die folgenden Grammatikteile an bevor Sie diese Arbeit anfangen.

Beispiel:

Der Patient muss zuerst den Arzt anrufen. Der Patient bekommt einen Termin. ➠

Der Patient muss zuerst den Arzt anrufen, um einen Termin zu bekommen.

1. Der Patient soll 15 Minuten vor dem Termin in der Arztpraxis sein. Der Patient muss dann die Versichertenkarte vorzeigen.

2. Der Arzthelfer muss den Patienten ins Wartezimmer bitten. Der Patient wartet im Wartezimmer.

3. Die/Der Arzt/Ärztin kommt ins Zimmer. Die/Der Arzt/Ärztin muss Fragen stellen und soll die/der Patient/in untersuchen.

4. Die/Der Patient/in muss zurück zum Arzthelfer/zur Arzthelfer/in. Der Arzthelfer/Die Arzthelferin druckt das Rezept für die Medizin aus.

5. Die/Der Patient/in darf dann zur Apotheke. Dann kann die/der Patientin die Medizin holen.

Sprache im Kontext: Wenn ich krank bin

 

Nach dem Arzttermin. Schauen Sie sich Joels Video noch einmal an und beantworten Sie die folgenden Fragen.

Wo kauft Joel seine Medizin?  

Wie bekommt Joel seine Medikamente?

 

 Content taken from Deutsch im Blick pp. 322-329. The textbook and materials are available online at http://coerll.utexas.edu/dib/.

Antworten zum "Ein Termin" : 3-7-11-2-1-4-9-6-10-8-5

COERLL Logo