You are here

Urlaub und Noch Mehr Reisen

Submitted by sassamae on Wed, 03/26/2014 - 00:36

Urlaub und Noch Mehr Reisen

Günstige Tickets kaufen

Schauen Sie sich jetzt das Video „Günstig reisen” an. Eva erzählt, wo sie die Tickets für ihre letzten Reisen gekauft hat. Passen Sie auf, es kann mehr als eine zutreffende Antwort geben!

Eva

A. Eva meint, man sollte keinen Eurailpass kaufen, weil es viel billiger ist,

  • mit dem Bus zu fahren.
  • mit Billigfliegern zu fliegen.
  • im Internet einzelne Zugtickets zu kaufen.

B. Wo kann man billige Tickets kaufen? 

C. Welche Firmen erwähnt Eva?

Der Urlaub

Erstellen Sie mit Ihren Kommilitonen einen Wortigel zum Begriff „Urlaub“. Sammeln Sie mindestens 20 Begriffe, die Ihnen zu diesem Thema einfallen.

Verkehrsmittel

Die Deutschen reisen gerne „mit dem Flugzeug” oder „mit der Bahn“ in den Urlaub. Die Präposition „mit“ zieht Dativ nach sich, und deshalb heißt es nicht „mit das Flugzeug” oder „mit die Bahn“, sondern ”mit dem Flugzeug” und „mit der Bahn“. Es gibt aber noch viel mehr Transportmöglichkeiten! Welche Verkehrsmittel wählen die folgenden Personen, um in den Urlaub zu fahren? Setzen Sie die richtigen Formen von reisen und die Nomen im Dativ ein. Um Dativ zu üben, klicken Sie hier.

Das Auto:

Paula _______________ mit __________________________ nach Spanien.

Der Bus:

Thomas _____________ mit _____________________________ nach Italien.

Das Flugzeug:

Maria ____________ mit ___________________________ nach Deutschland.

Die Bahn:

Tom und Jerry ______________ mit ___________________ nach Schweden.

Das Schiff:

Robert ______________ mit ___________________________ in die Karibik.

Das Fahrrad:

__________________ du mit _________________________ in die Schweiz?

Reise- und Transportmöglichkeiten

mit dem Zug fahren/ reisen

mit dem Flugzeug fliegen/reisen

mit dem Schiff reisen/fahren

mit dem Auto/ Mietwagen fahren

per Autostopp/ Anhalter fahren

mit dem Fahrrad fahren

mit dem Motorrad fahren

zu Fuß gehen

auf einem Pferd reiten

auf einem Kamel reiten

 

nach 

(+Dativ)

Ägypten 

Frankreich 

Italien 

Mexiko 

Polen 

Australien 

England 

Ungarn 

Österreich 

Griechenland 

Finnland 

Deutschland 

Holland 

Amerika 

Russland 

Kanada 

Schweden 

Spanien 

Europa 

Afrika

Asien

(Nord-/Mittel-/Süd-) Amerika

in (+Akkusativ)

die Schweiz 

die USA

die Türkei 

die Niederlande 

die Berge

die Karibik

an

(+Akkusativ)

die See 

den See 

die Nordsee 

die Ostsee 

das Meer 

den Strand

 

Nota bene: Man fährt mit ... (Verkehrsmittel, Dativ) nach ... (Ort, Dativ). Aber es gibt Ausnahmen: „in die Schweiz” zum Beispiel (Akkusativ) oder „an die See/den See” (Akkusativ). Man muss diese Ausdrücke einfach zusammen lernen! Ach ja, und man fliegt „auf eine Insel” (z.B. auf die Seychellen; wieder Akkusativ). Um mehr über Wechselpräpositionen wie „in”, „an” und “auf” zu lernen, gehen Sie hier.

Geschenke und Mitbringsel: Für deine Reise gebe ich dir ...

Ihre Freunde verreisen. Sie geben ihnen Geschenke. Vervollständigen Sie die Sätze mit dem entsprechenden Personalpronomen und Geschenk. Für diese Aufgabe sollen Sie die Grimm Grammar Website noch mal besuchen um auf Pronomen und Dativ zu lesen. 

Beispiel: Christine geht für ein Jahr in die USA. Ich gebe ihr eine Digitalkamera

a. Meike reist nach Ägypten. Ich gebe _____________ ____________________________. 

b. Thomas und Anne fahren für zwei Wochen an den Strand. Ich gebe_________________. 

c. Tom fährt nach Polen. Ich gebe ____________ _________________________________. 

d. Maria reist bald nach Mexiko. Ich gebe _____________ __________________________ . 

e. Peter fährt ans Meer. Ich gebe _____________ _________________________________.

f. Anja und Tim fahren in die Türkei. Ich gebe _____________ _______________________.

Strandtücher • Sonnenbrille • Landkarte • Gummiboot • Digitalkamera • Sonnencreme • Reiseführer • Sonnenhut

Jetzt versuchen Sie, ein Gespräch mit Ihrer/m Sprachpartner/in zu halten. Sie sollen über Reisen reden. Wohin wollen Sie gern? Versuchen Sie, Präpositionen wie „nach”, „in” und „an” zu benutzen. Sie können auch Ihrer/m Sprachpartner/in sagen, was Sie ihr/ihm für ihre/seine Reise geben würden. Versuchen Sie, alle Pronomen richtig im Dativ einzusetzen.

Viel Spass!

Content taken from Deutsch im Blick pp. 261-264. The textbook and materials are available online at http://coerll.utexas.edu/dib/.

COERLL Logo